Veranstaltungskalender - Theater & Comedy

Theater & Comedy
Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
27 Veranstaltungen
15.
Dez

1 Veranstaltung

16.
Dez
20:00 Uhr

Paul Panzer Glücksritter - vom Pech verfolgt (Hessenhallen Alsfeld)

Glücksritter ... vom Pech verfolgt!
Was ist Glück? Wo kann man es finden und wo nicht? In seinem neuem Programm sucht Paul Panzer das Glück, an seltsamen Orten, in merkwürdigen Begebenheiten und nicht zuletzt bei sich selbst.
Von all` seinen philosophischen, skurrilen und aberwitzigen Abenteuern tritt der Ausnahmekomiker nun seine fantastischste Reise an.
Eine geniale Live – Show vom Sinn und Zweck des Seins, von innerer Mitte und der Frage, ob die Abwesenheit von Pech schon Glück ist ?!
Paul Panzer in Höchstform!

FOTO: Paul Panzer Invasion (c) Tim Wegener

2 Veranstaltungen

17.
Dez
15:00 Uhr

Premiere: „Zwerg Nase“ von Wilhelm Hauff (Stadthalle Alsfeld)

Ein Weihnachtsmärchen in der Bearbeitung von Johanna Mildner
Der Junge Jakob ist ein bisschen böse auf dieses hässliche Kräuterweib mit der krummen,langen Nase: steckt sie doch diese gar zu tief in die Gemüsekisten seiner Mutter! Und danndrückt und quetscht sie mit ihren spitzen, dürren Finger auch noch die köstlichsten Früchte.Das geht nun wirklich zu weit, denkt Jakob und macht sich über das Aussehen der alten Frauordentlich lustig. Was er nicht weiß: Es ist die berühmt-berüchtigte Fee Kräuterweis, die davor ihm steht und mal eben so aus Lust und Laune Mensch und Tier verzaubern kann. Und solockt die bucklige Hexe Jakob zu sich nach Hause und verwandelt ihn zur Strafe über dieSpöttelei in einen Zwerg, wie er nur im Märchen zu finden ist: krumm und bucklig und miteiner langen Nase!
Allerdings bringt sie ihm auch die Kunst des Kochens bei, schließlich wollen auch Hexen sehrgut essen! Als Jakob endlich nach Hause darf, erkennt ihn seine eigene Mutter nicht mehr,die Nachbarn und Freunde lachen ihn aus und da steht er nun, einsam und allein, der Jakob,und fragt sich, wie es weitergeht.
Und es geht weiter! Und wie: Jakob (ab sofort „Zwerg Nase“) erkocht sich seinen Platz alsSpitzenkoch in der Schlossküche des Grafen. In der sprechenden Gans Mimi findet er einebeste Freundin. Beide begeben sich auf die Suche nach dem Zauberkraut, das nicht nur diefehlende Zutat für ein Geheimrezept ist, sondern auch für die Rückverwandlung nötig ist …
 

15:00 Uhr

Gurkes Glück: Der Theaterbus (Stadttheater Gießen)

19:00 Uhr

Das Kriminal Dinner - Das tödliche Vermächtnis (Burg Gleiberg in Gießen/Wettenberg)

3 Veranstaltungen

18.
Dez
20:15 Uhr

CineSneak (CineStar Fulda)

1 Veranstaltung

21.
Dez
20:00 Uhr

Fast Forward Theatre: Improsalon (Szenario im Cordes Marburg)

20:15 Uhr

OV-Sneak-Preview (CineStar Fulda)

2 Veranstaltungen

22.
Dez
17:00 Uhr bis 18:15 Uhr

Der Zauberer von Oz (Erwin-Piscator-Haus Marburg)

20:00 Uhr

Rene Marik (Orangerie Fulda)

2 Veranstaltungen

23.
Dez
15:00 Uhr

„Zwerg Nase“ von Wilhelm Hauff (Stadthalle Alsfeld)

Ein Weihnachtsmärchen in der Bearbeitung von Johanna Mildner
Der Junge Jakob ist ein bisschen böse auf dieses hässliche Kräuterweib mit der krummen,langen Nase: steckt sie doch diese gar zu tief in die Gemüsekisten seiner Mutter! Und danndrückt und quetscht sie mit ihren spitzen, dürren Finger auch noch die köstlichsten Früchte.Das geht nun wirklich zu weit, denkt Jakob und macht sich über das Aussehen der alten Frauordentlich lustig. Was er nicht weiß: Es ist die berühmt-berüchtigte Fee Kräuterweis, die davor ihm steht und mal eben so aus Lust und Laune Mensch und Tier verzaubern kann. Und solockt die bucklige Hexe Jakob zu sich nach Hause und verwandelt ihn zur Strafe über dieSpöttelei in einen Zwerg, wie er nur im Märchen zu finden ist: krumm und bucklig und miteiner langen Nase!
Allerdings bringt sie ihm auch die Kunst des Kochens bei, schließlich wollen auch Hexen sehrgut essen! Als Jakob endlich nach Hause darf, erkennt ihn seine eigene Mutter nicht mehr,die Nachbarn und Freunde lachen ihn aus und da steht er nun, einsam und allein, der Jakob,und fragt sich, wie es weitergeht.
Und es geht weiter! Und wie: Jakob (ab sofort „Zwerg Nase“) erkocht sich seinen Platz alsSpitzenkoch in der Schlossküche des Grafen. In der sprechenden Gans Mimi findet er einebeste Freundin. Beide begeben sich auf die Suche nach dem Zauberkraut, das nicht nur diefehlende Zutat für ein Geheimrezept ist, sondern auch für die Rückverwandlung nötig ist …
 

16:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Der Zauberer von Oz (Erwin-Piscator-Haus Marburg)

18:00 Uhr bis 19:15 Uhr

Der Zauberer von Oz (Erwin-Piscator-Haus Marburg)

3 Veranstaltungen

27.
Dez
15:00 Uhr

„Zwerg Nase“ von Wilhelm Hauff (Stadthalle Alsfeld)

Ein Weihnachtsmärchen in der Bearbeitung von Johanna Mildner
Der Junge Jakob ist ein bisschen böse auf dieses hässliche Kräuterweib mit der krummen,langen Nase: steckt sie doch diese gar zu tief in die Gemüsekisten seiner Mutter! Und danndrückt und quetscht sie mit ihren spitzen, dürren Finger auch noch die köstlichsten Früchte.Das geht nun wirklich zu weit, denkt Jakob und macht sich über das Aussehen der alten Frauordentlich lustig. Was er nicht weiß: Es ist die berühmt-berüchtigte Fee Kräuterweis, die davor ihm steht und mal eben so aus Lust und Laune Mensch und Tier verzaubern kann. Und solockt die bucklige Hexe Jakob zu sich nach Hause und verwandelt ihn zur Strafe über dieSpöttelei in einen Zwerg, wie er nur im Märchen zu finden ist: krumm und bucklig und miteiner langen Nase!
Allerdings bringt sie ihm auch die Kunst des Kochens bei, schließlich wollen auch Hexen sehrgut essen! Als Jakob endlich nach Hause darf, erkennt ihn seine eigene Mutter nicht mehr,die Nachbarn und Freunde lachen ihn aus und da steht er nun, einsam und allein, der Jakob,und fragt sich, wie es weitergeht.
Und es geht weiter! Und wie: Jakob (ab sofort „Zwerg Nase“) erkocht sich seinen Platz alsSpitzenkoch in der Schlossküche des Grafen. In der sprechenden Gans Mimi findet er einebeste Freundin. Beide begeben sich auf die Suche nach dem Zauberkraut, das nicht nur diefehlende Zutat für ein Geheimrezept ist, sondern auch für die Rückverwandlung nötig ist …
 

1 Veranstaltung

29.
Dez
20:00 Uhr

Fast Forward Theatre: MordLust (Alter Behring-Gutshof (ehem. Vino Nobile) Marburg)

1 Veranstaltung

30.
Dez
20:00 Uhr

Fast Forward Theatre: MordLust (Alter Behring-Gutshof (ehem. Vino Nobile) Marburg)

1 Veranstaltung

31.
Dez
19:00 Uhr

Rhythm of the Dance (Stadthalle Troisdorf)

21:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Waggonhalle Produktion: „Ladies Night“ & anschließende Party (Waggonhalle Marburg)

2 Veranstaltungen

1.
Jan
17:00 Uhr

Genug ist nicht genug (Bürgerhaus Heblos)

1 Veranstaltung

5.
Jan
19:30 Uhr

Genug ist nicht genug (Bürgerhaus Heblos)

1 Veranstaltung

6.
Jan
19:30 Uhr

Genug ist nicht genug (Bürgerhaus Heblos)

1 Veranstaltung

12.
Jan
19:30 Uhr

Schwanensee- Klassisches Russisches Ballett (Stadthalle Alsfeld)

Die Musik des genialen Komponisten P.I. Tchaikovsky und die exquisiten sowie die raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov prägen den „Schwanensee“. Die Rolle der Odette, welche vom bösen Zauberer in die Schwanenkönigin verzaubert wurde, und des Gegners, des Schwarzen Schwans, ist eine tänzerische Herausforderung für jede Ballerina. Beide Rollen mit verschiedenen Charakteren werden von derselben Tänzerin dargestellt. Lassen Sie sich vom Schwanensee verzaubern.

1 Veranstaltung

18.
Jan
19:30 Uhr

Hoppla, wir leben! (Großes Haus - Stadttheater Gießen)

1 Veranstaltung

20.
Jan

1 Veranstaltung

16.
Mrz
20:00 Uhr

Bülent Ceylan "Lassmalache" (Hessenhalle Alsfeld)

Lachen ist die beste Medizin und das, obwohl sich auch immer wieder Menschen krank lachen oder schief oder kaputt. Auf jeden Fall ist es schwer ansteckend! Es ist aber weniger die medizinische Seite des Lachens, die BÜLENT CEYLAN in seinem neuen Programm LASSMALACHE zum Thema macht. Es ist die Gesundheit der Seele und des Geistes, die durch Lachen und Humor nachhaltig beeinflusst werden. Wenn auch manchmal nur für ein paar wunderbar lustige Stunden.
In LASSMALACHE, seinem mittlerweile 10. Programm, kümmert sich BÜLENT um die zahlreichen Opfer seiner erfolgreichen Bühnen-Arbeit, die Menschen mit chronischen Zwerchfellkrämpfen, Bauchschmerzen und Lachfalten. Er hilft allen, die aus dem Lachen gar nicht mehr heraus gekommen sind. Und freut sich über jeden, der sofort lächelt, wenn er an ihn denkt. Immerhin ist das Lachen die wahrscheinlich schönste Art, sich die Zähne zu zeigen.
Bülent interessiert sich ausführlich und intensiv für die Schadenfreude, den wie auch
immer provozierten Lachzwang und die unterschiedlichsten Arten des Lachens. Dazu
gibt es jede Menge neue Geschichten über das Lachen als Waffe, als Reflex oder als
Ablenkung, über Lachtränen, Lachgas und Humor im Allgemeinen.
Harald liegt ja das Thema Schadenfreude ganz besonders. Obwohl er die Freude an
einem wie auch immer gearteten Schaden kaum nachvollziehen kann. Anneliese ist sich sicher, dass das Problem einer Frau, die zu wenig Holz vor der Hütte hat gelöst werden kann, wenn sie sich ab und zu mal einen Ast lacht. Hasan scheitert bei dem Versuch, zur Auflockerung einer besonders intimen Situation, Lachgummi zu verwenden. Alles nach dem Motto: Gott verhüte! Mompfreed ist sowieso der Erfinder der hochgradig zynischen Schadenfreude und bezieht seine gesamte Bildung aus den Lach- und Sachgeschichten. Nicht ohne ab und zu selbst die größte Lachnummer abzuliefern.
So wird auch in LASSMALACHE alles raus gekitzelt, was geht und zu ungezwungenem Lachen führt. Endorphin-Explosionen führen zur traditionellen BÜLENT – Euphorie und wie wir wissen, kommt jedes Lachen auch garantiert zurück. Und Humor ist immer noch eine Gabe des Herzens. Genau so wie BÜLENTS Gabe, andere Menschen zum Lachen zu bringen. Auch bei LASSMALACHE haben deshalb alle gut lachen! Wie immer!

1 Veranstaltung

21.
Aug
20:00 Uhr

Sascha Grammel "Ich find's lustig!" (Hessenhalle Alsfeld)

ES GEHT WEITER MIT DER GRAMMEL-SHOW!
Also: wieder ein Jahr. Ein weiteres Jahr.
Sascha Grammel - live 2018: "ICH FIND'S LUSTIG"
Das blitzeblanke Bi-Ba-Bühnen-Programmel!

Auch 2018 geht's wieder auf große "ICH FIND' S LUSTIG"-Hallentour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz! Grüezi! Und nach Pompolompusien (vielleicht). Aber ganz bestimmt in Deine Nähe! Alle Puppen sind wieder mit an Bord auf Grammels Gute Laune-Kahn! Für Rätselfreunde: angeblich sind ein Aquarium, Luftballons, Konfetti und ein großes Stück Käse ins Grammel-Spaßbüro geliefert worden. Es sieht also wiedermal ganz nach einer typisch rundum grammeligen Puppet-Comedy-Show mit verrückter Comedy aus - mit leisen, auch bewegenden Momenten, jeder Menge herrlicher Albernheiten und irrer Überraschungen! Mehr wird aber noch nicht verraten!

1 Veranstaltung

1